"Tour de France" nach Sommepy
Fotos P. Niehaus und R. Renn

Weitere Fotos der Tour

Kurze Verpflegungspause an der alten Kirche

Der Freundschaftskreises Wassenach - Sommepy hatte sich dieses Jahr etwas Neues einfallen lassen, um die inzwischen über zehnjährige Partnerschaft mit dem französischen Dorf Sommepy zu erneuern. Auf eine Einladung hin hatten sich zwölf Wassenacherinnen und Wassenacher gemeldet, um an einer zweitägigen Fahrradtour nach Sommepy teilzunehmen. Die Strecken waren so ausgelegt, dass sie auch wenig geübte Radfahrer bewältigen konnten. Am Freitag, den 19. Mai, ging es es dann endlich los. Morgens um 8 Uhr startete die Gruppe von inzwischen 11 Personen am Sommepy-Platz zuerst einmal mit zwei Autos in Richtung Frankreich. Gegen Mittag hatte die Gruppe den Ausgangspunkt der eigentlichen Radtour Donchery nahe Sedan erreicht.

Für den ersten Tag war eine Strecke von 31 km vorgesehen, die durch eine reizvolle wenig hügelige Landschaft führte. Vorbei an kleinen Dörfern und Weilern ging zum Ferienzentrum am Lac de Bairon und schließlich zum Zielort Le Chesne. Dort war für die Teilnehmer im einzigen Hotel im Umkreis von mehr als 20 km Zimmer gebucht worden. An diesem Tag pfiff der Wind zwar zum Teil richtig scharf und die 9 Radfahrer hatten manchmal Mühe ihre Räder auf der Straße zu halten. Es blieb jedoch weitgehend trocken, so dass alle zusammen mit den beiden Chauffeuren gut gelaunt in Le Chesne ankamen. Dort wurde abends ein tolles französisches Abendessen eingenommen und in netter Runde viel geplaudert. Angesichts der schweren Beine, die sich alle im Laufe des Tages redlich erworben hatte, wurde jedoch relativ früh Schluss gemacht, um am nächsten Tag wieder fit zu sein.

Dieser begann dann leider nicht so gut wie erhofft, da bereits von früh an, strömender Regen fiel. Zum Frühstück gab es allerdings die erste positive Überraschung, als Dominique Troizier, der Vorsitzende des Freundschaftskomitees in Sommepy, mit Sohn Bertrand zum Frühstück erschien, um die Teilnehmer zu begrüßen.

Aufgrund der konstant schlechten Wetterlage entschlossen sich die Teilnehmer zuerst einmal die Räder wieder in den Anhänger zu laden undBeim Anstieg auf einen der etwas weniger kleinen Hügel einen Teil der Strecke im Auto zurück zu legen. So wurde beschlossen, unter anderem die dickste Eiche Frankreichs in der Nähe (le gros chêne) zu besuchen. Leider blieb es bei einem kurzen Blick aus dem Auto heraus auf den mächtigen Baum, da man ansonsten Gefahr lief kalt zu "duschen". Weiter ging es im Auto nach Vouzier, einer Kleinstadt, ca. 20 km von der Partnergemeinde Sommepy entfernt. Dort vertrieben sich die Radfahrer auf dem Markt und bei einem Kaffee die Zeit. Gegen Mittag klarte dann der Himmel plötzlich auf, so dass sich die Unentwegten doch noch auf das Rad setzten, um nach Sommepy zu fahren. Unterbrochen von einem Imbiss in einem Buswartehäuschen in Monthois, wo ein kurzer Schauer abgewartet wurde, ging es dann über einige kleine und weniger kleine Hügel Richtung Sommepy.

 

 

Ca. 10 km vor Sommepy erwischte ein heftiger Regen dann doch noch alle. Hastig wurden die Räder in den bereit stehenden Anhänger verstaut und schon ging es mit nassen Klamotten nach Sommepy. Dort warteten schon die Gastfamilien auf die deutschen Besucher. Die Freunde hatten einen Raum an der Mehrzweckhalle für das Treffen hergerichtet. Mit großer Herzlichkeit wurden die Sportler empfangen und schnell waren die anfänglichen Sprachprobleme überwunden. Der Nachmittag und Abend wurden sehr lustig und die Teilnehmer werden bestimmt auch in Zukunft die eine oder andere Episode davon erzählen können.

Am Sonntag brach dann ein Teil der Gruppe bereits am Vormittag auf, während der andere noch ein gemeinsames Mittagessen mit den französischen Freunde verbrachte.

Beim Barbecue in SommepyAuch die jüngeren verstanden sich bestens

 

 

 

 

 


Fazit
: Allen Teilnehmern hat die gesamte Tour gut gefallen. Viele wollten bereits Pläne für die nächste Tour schmieden, bei der dann aber auch mit dem Rad tatsächlich bis nach Sommepy gefahren werden sollte.

Weitere Fotos der Tour

 

Zur Startseite Wassenach
 letzte Änderung: 24.05.2006